MTB Hessencup

 
  Nach Problemen im Slalom im Cross-Country ganz vorne: Noah Jung von der RSG Gießen und Wieseck in Bad Endbach.

Foto: Jost

Start-Ziel-Sieg für Noah Jung im MTB Hessencup
BAD ENDBACH, 01.07.12 - Beim Mountainbike (MTB) Hessencup in Bad Endbach haben in gleich drei Nachwuchsklassen die Akteure der RSG Gießen und Wieseck eine Rolle im Kampf um den Tagessieg gespielt.

Thorben Jost gewann in der Klasse U11, Teamkollege Noah Jung kam in der U13 auf Platz drei und Niclas Zimmer sicherte sich den Tagessieg bei den U15-Fahrern. Bei den U23-Fahrern kam der Wettenberger Christopher Platt in einem packenden Duell auf Platz zwei.

Sturz stoppt Jost nicht
Die junge Mountainbike-Sparte der Radsportgemeinschaft Gießen und Wieseck war mit ihren Lokalmatadoren zum dritten von sechs Rennen um den MTB Hessencup nach Bad Endbach gekommen und konnte sich bereits bei den vorangestellten Slalomwettbewerben mit ihren Nachwuchsfahrern in Szene setzen. Mit 30.77 und 31.75 Sekunden konnte sich Thorben Jost im Slalom gleich zu Beginn an der Spitze der Klasse U11 behaupten. Im Cross-Country-Rennen arbeitete sich Jost bei elf Startern bis auf Platz zwei vor und ließ sich auch nicht durch einen Sturz und einen verlorenen Sattel von diesem Platz verdrängen. In der Gesamtwertung des MTB Hessencup belegt der Wiesecker zur Halbzeit der Rennserie Platz zwei von 22 Fahrern.

Jung mit Defekt im Slalom
Der erste Durchgang im Slalom verlief für U13-Fahrer Noah Jung mit 36.67 Sekunden überhaupt nicht nach Plan: Die Kette hatte sich in seiner Gangschaltung verklemmt und Jung musste zu Fuß die gegen ihn tickende Uhr im Ziel zum Stoppen bringen. Im zweiten Durchgang war er mit 30.44 Sekunden aber wieder dicht dran an der Bestzeit von 29:91 Sekunden in der U13-Klasse. Platz sieben bedeutete dies zunächst nach den beiden Läufen im Slalom. Auf den anschließenden drei Runden im Cross-Country-Rennen ließ Jung mit mächtig Wut im Bauch jedoch keinen Zweifel an seinen Fähigkeiten. Hier setzte er sich von Beginn an die Spitze des Fahrerfeldes und landete mit 1:43 Minuten Vorsprung wie bereits bei den Hessenmeisterschaften Anfang Juni einen souveränen Start-Ziel-Sieg, der in der Tageswertung des MTB Hessencup für ihn noch Platz drei bedeutete. Mit dieser Platzierung übernimmt Jung aktuell auch die Gesamtführung bei 33 Fahrern in der Klasse U13 des MTB Hessencup.

Zimmer fährt sich an die Spitze
Ebenfalls einen Wechsel an der Spitze des Gesamtklassements führte U15-Fahrer Niclas Zimmer von der RSG Gießen und Wieseck herbei. Mit 27.69 und 28.10 Sekunden belegte Zimmer im Slalom zunächst Platz drei von neun Fahrern. Im Cross-Country-Rennen kam er dann nach 37:35 Minuten auf Platz zwei, der ihn als Sieger in der Tageswertung nun in der Gesamtwertung des MTB Hessencup punktgleich mit dem Führenden Erik Pfeiffer vom TV Haiger und dem Drittplatzierten Finn Laurenz Klinger vom RV Rai-Breitenbach erscheinen lässt.

Platt kämpft um Tagessieg
Ein spannendes Rennen bot auch U23-Fahrer und Lokalmatador Christopher Platt im Trikot des Team notebooksbilliger.com. Besonders mit Blick auf die am Wochenende anstehende Deutsche Meisterschaft der Cross-Country-Fahrer in Bad Säckingen stand der abschließende Formtest für den Wettenberger beim MTB Hessencup hoch im Kurs. Nach einem starken Start war Platt zunächst mit einem Vorsprung um 15 Sekunden auf den Zweitplatzierten David Simon vom SV Büchel unterwegs. Platts Verfolger schloss in der zweiten Runde zu ihm auf und setzte sich nach einem kurzen Stopp aufgrund eines Schaltungsdefekts des Wettenbergers um wenige Sekunden von ihm ab. Platt schloss wieder auf - doch Simon schien bemerkt zu haben, dass die Verfolgung viel Kraft gekostet hatte und verschärfte das Tempo erneut. In der vierten von sieben Runden hatte Platt seinen Rückstand wieder ausgeglichen, doch dabei das Tempo scheinbar unterschätzt: Er fiel erneut zurück und rettete seinen zweiten Platz mit dicken Beinen und leichten Krämpfen ins Ziel. „Das war wohl nicht mein Tag, aber das Feld war auch sehr stark besetzt. Hoffentlich lag es nur am Wetter oder an meinen Kopfschmerzen, die ich vorher hatte und es läuft nächste Woche bei der DM in Bad Säckingen so wie ich es mir vorstelle.“, sagte Platt zum Ende der Hessencup-Etappe in Bad Endbach. (sd)

© www.stephandietel.de