Deutsche Meisterschaft Einzelzeitfahren

 
  Start frei: Elitefahrer Moritz Schütz steht am Start vor dem Zeitfahren um die Deutsche Meisterschaft.

Foto: Dietel

Elitefahrer Schütz auf Rang zwölf im DM-Zeitfahren
ZWENKAU, 22.06.12 - Der Gießener Jan-Niklas Droste (MLP Radteam) hat mit Platz neun und einer Fahrzeit von 43:19 Minuten auf 33,12 Kilometer einen Topten-Platz im Rennen um die Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren der U23-Klasse erreicht.

Joschka Beck von der RVG Rockenberg fuhr in 46:32 Minuten auf Rang 61.

Schütz zufrieden
Im Rennen der Elitefahrer kam Moritz Schütz von der RV Gießen-Kleinlinden auf Rang zwölf und war mit seinem Abschneiden, für das er sich zuvor keine Ziele gesetzt hatte, durchaus zufrieden. Die Strapazen auf der 43 Kilometer langen Distanz der Elitefahrer waren dem Zeitfahrhessenmeister aber deutlich anzusehen. Starker Gegenwind hatte das Rennen ab dem Wendepunkt bei halber Distanz auf der nahezu flachen Strecke deutlich erschwert.

Hopfinger mit Handicap
Das stellten auch die Fahrerinnen der „RSG Placeworkers“ fest, die im Rennen der Frauen die Deutsche Meisterschaft eröffnet hatten. Für Lisa Hopfinger lief das Rennen über 33,12 Kilometer mit Taubheitsgefühl in einem Bein nicht nach Plan – sie kam nach 57:37 Minuten auf Platz 58, Teamkollegin Anna Bornemann fuhr auf Rang 56 (56:44), Eva Gau erreichte Platz 54 (56:07). Ausführlicher Bericht folgt... (sd)

© www.stephandietel.de