Mountainbike

 
  In Anstiegen der Vogesen: Christopher Platt fährt in La Bresse um Worldcup-Punkte.

Foto: Platt

Mountainbike-Profi Platt macht 42 Plätze gut
LA BRESSE, 20.05.11 - Nächster Worldcup-Start für den Biebertaler Mountainbike-Profi Christopher Platt: Im französischen La Bresse in den Bergen der Vogesen, in denen am Vorabend noch Schnee gefallen war, ging Platt mit dem Team der deutschen Mountainbike-Nationalmannschaft ins Rennen um wertvolle Weltranglisten-Punkte.

Da diese Zähler bisher noch fehlen musste Platt mit Startplatz 101 von 102 Startern vorlieb nehmen, was seinen Kampfgeist erstrecht anspornte.

Starke Aufholjagd
Nach mäßig gutem Start kam es wie schon in der Vorwoche im tschechischen Nove Mesto zu einem Stau von Fahrern in den ersten engen Streckenabschnitten, die den ganz hinten gestarteten Biebertaler viel Zeit kosteten. Platt fand aber im Verlauf der zweiten Rennrunde seinen Rhythmus und konnte sich von seiner Gruppe etwas absetzen. In vielen kleinen Duellen konnte sich der U23-Fahrer Stück für Stück, Gruppe um Gruppe nach vorne durcharbeiten. „Für eine Top-40-Platzierung war der Zug da aber schon abgefahren“, sagte Platt nach dem Rennen, das er auf Rang 59 von Startplatz 101 abschloss.

Es fehle noch etwas an der Spritzigkeit, doch seine Tendenz im Verlauf der ersten wichtigen europäischen Worldcups sei zunächst in Ordnung bilanzierte Christopher Platt, der sich nach internationalen Starts und Nationalkader-Lehrgängen nun über „etwas Zeit zum Luft holen“ und auf „ein paar Rennen im heimischen Raum“ freut, bevor es dann Anfang Juli zur Deutschen Meisterschaft nach Bad Säckingen geht. (up/sd)

© www.stephandietel.de