Int. 3-Etappen-Fahrt der Rad-Junioren

 
  Bunt gemischt: Nach dem Einzelzeitfahren wurden neben "Gelb" auch die vier Sonderwertung-Trikots in Frankfurt vergeben.

Foto: Laut

Geoffrey Curran gewinnt Auftaktzeitfahren
FRANKFURT, 11.05.12 - Geoffrey Curran aus der Nationalmannschaft der USA hat die Auftakt-Etappe der „Internationalen 3-Etappen-Rundfahrt der Rad-Junioren“ gewonnen. Der 17-jährige setzte sich mit seiner Zeit von 10:28 Minuten im acht Kilometer langen Einzelzeitfahren von Frankfurt nach Neu-Isenburg um Hundertstel gegen Marco Mathis (10:28 Minuten, Ghost Junior Team Württemberg) und Jonas Tenbrock (10:31, Deutschland Straße) durch.

Linus Seif vom Team Württemberg hatte um 16.30 Uhr als erster Fahrer die Startrampe an der Frankfurter Commerzbank Arena verlassen und damit die 40. Auflage der „Internationalen 3-Etappen-Rundfahrt der Rad-Junioren“ eröffnet.

Der Film des Rennens
Seifs Zeit von 10:40 Minuten hielt den Zeiten der Konkurrenz fast eine Stunde stand. Michael Dessau vom Team USA hatte ihn dann mit 10:33 Minuten von Platz eins verdrängt. Es folgte Nils Politt aus der Landesverbandsmannschaft NRW, der mit 10:31 Minuten die bis dato schnellste Zeit in den Asphalt trat. Jonas Tenbrock aus der deutschen Nationalmannschaft Straße unterbot diese Zeit dann noch einmal um wenige Hundertstel. Marco Mathis aus dem Ghost Junior Team Württemberg war mit 10:28 bestplatzierter Fahrer bis ihn letztlich Geoffrey Curran auf Platz zwei des Tagesklassements verdrängte.

Sondertrikots werden vergeben
In Ermangelung von Berg- und Sprintwertungen im flachen Einzelzeitfahren wurden die weiteren Sondertrikots an die ersten vier Fahrer des Tagesklassements vergeben. Neben Geoffrey Curran (Team USA) in Gelb fährt demnach Marco Mathis (Ghost Junior Team Württemberg) im gepunkteten Trikot des besten Bergfahrers, Jonas Tenbrock (Deutschland Straße) fährt morgen in Weiß für den besten Sprinter, Nils Politt (Team NRW) trägt das blaue Trikot des aktivsten Fahrers. Das orangene Trikot des bestplatzierten Fahrers des jungen Jahrgangs ging an Michael Dessau (Team USA). Als beste Mannschaft geht das Team der USA um den Gesamtführenden Geoffrey Curran auf die morgige zweite Etappe von Frankfurt-Bergen nach Wiesbaden-Auringen. Auf den 111,2 Kilometern stehen vier Berg-und zwei Sprintwertungen auf dem Programm. (sd)

© www.stephandietel.de